that’s it SOLUTIONS - i-printer und CHILI publisher im Einsatz bei der Druckerei Gerthofer

Werbemittelerstellung mit der schärfsten Web-to-Print Lösung

tl_files/tiswebseite/artikel/wala.jpgSeit Februar werden bei der Druckerei Gerthofer in Geislingen Plakat-Werbemittel für die WALA Heilmittel GmbH bestellt. Ausschlaggebend für den erhalt des Auftrages war die von Gerthofer eingesetzte Web-to-Print Lösung i-printer. Der i-printer wurde hierfür speziell vom Systemhaus that’s it SOLUTIONS an die Anforderungen der WALA Heilmittel GmbH angepasst und mit dem innovativen Vorlagen-Editor CHILI publisherergänzt.

Bestellworkflow

Die Hauptanforderung bei der Ausschreibung war der Bestellworkflow. Für die Besteller soll es so einfach wie möglich sein, drei Plakatgrößen mit variablen und identischen Layout zu bestellen. Ein Teil der variablen Inhalte kommt dabei aus einer Adressdatenbank, die restlichen Inhalte wie Logo und Veranstaltungstexte werden individuell eingepflegt.

Hierfür individualisierte das Systemhaus den Shop so, dass der Besteller nach der Auswahl des Plakatmotivs und der Adresse aus der Datenbank, die variablen Texte und Logos direkt im CHILI publisher bearbeiten kann. Gleichzeitig kann bei Bedarf ein Preview-PDF für den Korrekturlauf erzeugt werden. Beim abspeichern der bearbeiteten Vorlage, erstellt der Shop automatische je einen Artikel für die jeweilige Plakatgröße. Diese werden vom Besteller in der gewünschten Auflage im Warenkorb abgelegt und bestellt. Die Lieferadresse wird direkt aus der zu Beginn ausgewählten Adresse herangezogen, sodass keine zusätzlichen Eingaben erforderlich sind.

Freigabeworkflow

Sobald vom Veranstalter das Werbemittel genehmigt ist, wird die Bestellung über das System zur Produktion freigegeben. Sind Änderungen durchzuführen werden diese von den Mitarbeitern bei WALA selbst ausgeführt, indem sie über die Bestellposition die Vorlage im CHILI Editor öffnen und die Änderungen ausführen.

Mit der Freigabe zur Produktion werden die druckfähigen PDF-Dateien inklusive Auftragstasche und XML, direkt vom Shop an die Druckerei Gerthofer übermittelt.

Individuelle Shopabläufe

„Bei modernen Web-to-Print Lösungen ist es wichtig, dass sich gerade die Bestellabläufe auf die Bedürfnisse des Bestellers abstimmen lassen“, so Marcel Liedermann, Geschäftsführer des Web-to-Print Systemhauses that’s it SOLUTIONS. „Deswegen wurde das Grundgerüst der Software so aufgebaut, dass wir jederzeit auch kundenspezifische Funktionalitäten im Shop entwickeln und integrieren können. Dies war ausschlaggebend für die Vergabe es Auftrags an unseren Kunden Gerthofer.“

Weitere Informationen zu i-printer und CHILI publisher finden Sie hier!

Zurück